• Download

Acon Digital

Verberate 2

CHF 98.–

Audio Plug-in für EDIUS 7/8/9 (64-bit), Adobe Premiere Pro CS6/CC (64-Bit) und andere Programme mit VST Schnittstelle wie z.B. Steinberg Wavelab.
Version 2 mit revolutionärem Vivid Hall Algorithmus

Vollversion

Artikelnummer: MS54703
  • Download sofort nach Kauf verfügbar.

Beim Nachhall dreht sich für uns alles um die Klangqualität. Verberate ist ein algorithmisches Hall-Plug-in, das akustische Umgebungen mit einem neuen Grad Realismus simuliert. Die erste Version von Verberate hat bereits die Messlatte hoch gelegt, aber Version 2 führt den Vivid Hall-Algorithmus ein. Vivid Hall ist zeitvariabel, um den statischen Eindruck zu vermeiden, der bei den Faltungshallalgorithmen entsteht. Dabei bleiben die gewohnte Dichte und auch Natürlichkeit der Hallfahnen aus Verberate 1 erhalten.

Reale akustische Umgebungen variieren immer leicht auf Grund von Luftbewegung und Temperaturschwankungen. Zudem verursachen sich bewegende Musiker oder Zuhörer leichte Veränderungen. Diese kleinen Variationen mögen auf den ersten Blick subtil erscheinen. Dennoch ist ihr Effekt, insbesondere zum Ende der Hallfahne hin, signifikant, da der Klang bis dahin vielfach reflektiert wurde, bevor er verklingt. Der neue Vivid Hall Algorithmus für den eigentlichen Nachhall empfindet diese zufälligen Veränderungen nach, ohne Artefakte wie Choruseffekte oder Tonhöhenveränderungen zu erzeugen. Daher ist er in der Lage, den Nachhall realer Räume und Konzertsäle mit einem bisher nicht gekannten Grad an Realismus zu simulieren.

Eine weitere neue Funktion ist die Möglichkeit, mechanischen Plattenhall zu simulieren. Hohe Frequenzen breiten sich in Metallplatten deutlich schneller aus als tiefe Frequenzen. Dieser Effekt wird auch als Frequenzdispersion bezeichnet. Verberate 2 verfügt daher über einen Dispersions- oder Ausbreitungsparameter, der die extrem realistische Simulation des Plattenhalls erlaubt, wenn gleichzeitig mit dem Nachhalleditor die typische länger Ausklingzeit hoher Frequenzen nachgebildet wird. Ein neuer Verwirbelungsparameter ermöglicht bei Bedarf den, für viele digitale Vintage Hallgeräte typischen, Klang der Rückkopplungsmodulation zu simulieren.

Die angebotenen fünfzehn Erstreflexionsmodelle sind algorithmische Faltungsmuster, die in Echtzeit errechnet werden. Eine dichte und resonanzfreie Hallfahne folgt den Erstreflexionen, was zu ausgesprochen überzeugenden Raumsimulationen mit beeindruckender Tiefe führt, kombiniert mit der Flexibilität, für die algorithmische Hallerzeugung bekannt ist.

Eine große Auswahl Voreinstellungen und eine klare und sachliche Benutzeroberfläche vereinfachen die Suche nach der Nachhallqualität, die Sie im Sinn haben.

Besonderheiten

  • Zwei veschiedene Algorithmen für den dichten Nachhall: Der neue Vivid Hall-Algorithmus und der Legacy Hall-Algorithmus aus Version 1
  • Vivid Hall ist zeitvariabel und frei von Resonanzen
  • Getrennte Verarbeitung von Frühreflexionen und dichtem Nachhall
  • Getrennte Verarbeitung der Stereokanäle („True stereo“)
  • Realistische Frühreflexionen, die nahtlos mit dem Mix verschmelzen, ohne unangenehme Kammfiltereffekte
  • Sehr dichte Nachhallfahne
  • Plattenhallgeräte können mit dem Parameter Ausbreitung (Dispersion) realistisch simuliert werden
  • Optionaler Verwirbelung (Swirl) simuliert Frequenzmodulation in der Rückkopplung wie in manchen klassischen Hallgeräten
  • Sachlich gehaltene Benutzeroberfläche
  • Grafische Darstellung des Equalizer-Frequenzgangs und der frequenzabhängigen Nachhallzeiten
  • Eingebaute Verwaltung von Vor- und Benutzereinstellungen sowie eine große Anzahl mitgelieferten Voreinstellungen
  • Speichern, Laden und Kategorisieren von Benutzereinstellungen

Betriebssysteme und Plug-In-Formate

  • Verfügbar als VST- oder AAX-Plug-in auf PC (Windows)
  • Verfügbar als VST-, AAX- oder AU-Plug-in auf Apple Macintosh (OS X)
  • Native 32-Bit und 64-Bit-Versionen sind verfügbar
  • Unterstützt Abtastraten bis zu 96 kHz
  • Mono und Stereoverarbeitung („true stereo“)